Schriftgröße:
28.08.2010, 19.11 Uhr

Das Glaubensfest von München Teil 1: Ökumenischer Kirchentag 2010 macht Hoffnung

Stillstand gab es nur auf der Autobahn, als unser Bus über zwölf quälend lange Stunden von Stau zu Stau heimwärts schlich; Dass die Ökumene stagniere, wird man hingegen nach dem Ökumenischen Kirchentag – kurz ÖKT – sicher nicht sagen können.

Kalt – leider! – waren bei dem zweiten ÖKT in  Deutschlands heimlicher Hauptstadt München nur die nahezu winterlichen Temperaturen , nicht das zwischenmenschliche Klima. Verglichen mit dem ersten ÖKT in Berlin war diesmal schon manches selbstverständlich geworden - in der Art und Weise Gottesdienst zu feiern beispielsweise - und im diakonischen „Tun, was eint“ sowieso.  

Was natürlich als schmerzliche Wunde bleibt, ist die fehlende eucharistische Mahlgemeinschaft. Dass in München – anders als in Berlin beim ersten ÖKT - nicht versucht wurde, in der Abendmahlsfrage „Ökumene mit der Brechstange“ machen zu wollen, wurde von Seiten der katholischen Partner des Kirchentages dankbar zur Kenntnis genommen.    

Mit dem gemeinsamen Brechen von gesegnetem Brot an tausend Tischen bot der Kirchentag auf dem Weg zur vollen Teilhabe am Herrenmahl eine Art „Zwischenmahlzeit. Gedeckt war für 10.000, doppelt so viele kamen, und alle wurden satt. Wunderbar!  

Wenn also auf spektakuläre Aktionen verzichtet wurde, dann sollte daraus nicht der – falsche – Schluss gezogen werden, es gehe mit der Ökumene nicht weiter. Freilich hat sich auch in München in all den vielen Gesprächen und Veranstaltungen – über 3.000 insgesamt! –schon der Eindruck vermittelt, dass die Basis, das Kirchenvolk, die Laien in vielem weiter zu sein scheinen als die Hierarchen und Amtsträger. Anlass zu Krititk -? Ich meine eher zu Hoffnung. Denn es wurde deutlich, dass Ökumene eine Einbahnstraße ist. Es ist ein Weg, der nicht zurück führt und nicht in einer Sackgasse endet. Das ist für mich die große Hoffnung von München, das Fanal, das es jetzt überall im Land in unsere Gemeinden hineinzutragen gilt.   

Unter den kaum noch überschaubaren informativen, spirituellen und musikalischen Angeboten aus dem Veranstaltungskatalog, von dem Format der Bibel „Höhepunkte“ herauszupicken, fällt schwer. Da hat wohl jeder seine eigenen Interessensgebiete und Vorzüge. Vielleicht sollten sich die nächsten Kirchen- und Katholikentage aber bei der inhaltlichen Konzeption ein wenig mehr Bescheidenheit auferlegen; Überfülle kann auch erschlagen.  

Mein persönliches „Highlight“ will ich aber gerne verraten, obwohl es eigentlich ganz unspektakulär war. Es war, die Aufführung von Bachs Matthäuspassion am letzten Abend, dem Samstag, auf den Stufen jener Feldherrenhalle, die Schauplatz des Hitler’schen Putschversuchs vom 9.Novewmber 1923 war. Hitlers Reichsjugend (ver)führer Baldur von Schirach, ein nicht übermäßig begabter Amateurdichter, reimte ein Jahrzehnt später nach der Machtübernahme der Nazis: „Was sie auch Dome schufen, uns sind Altar die Stufen der Feldherrnhalle.“ Dort, am „Zentralheiligtum“  der braunen Diktatur, deren Parteiideologe Alfred Rosenberg nebenan im Cafe Annast die antichristliche Schmähschrift „Mythus des 20. Jahrhunderts“, den parteiamtlichen Nazi-Katechismus  aus allerlei trüben Quellen abkupferte und zusammenschrieb, dort gaben an diesem letzten Abend des ÖKT evangelische und katholische Christen mit der wahrhaft ergreifenden Bach’schen Vertonung der Botschaft vom Leiden und Sterben Jesu Christi ein Glaubenszeugnis, das den

vielen Zuhörerin einfach „das Herz ritzen“ musste.  

Ein Bericht von Helmut Ruppert  

September - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03
04 05
06
07
08
09 10
11
12
13
14 15 16 17 18
20
21
22
23 24 25 26
27
28 29 30  
Sonntag 06. September 2020
09:45 - Gottesdienste in unseren Bezirken
Alle Gottesdienste und Andachten in unseren Bezirken an diesem Sonntag finden Sie hier.
Montag 07. September 2020
09:30 - Forum am Montag
in Kippekausen
Dienstag 08. September 2020
Freitag 11. September 2020
Sonntag 13. September 2020
09:45 - Gottesdienste in unseren Bezirken
Alle Gottesdienste und Andachten in unseren Bezirken an diesem Sonntag finden Sie hier.
Sonntag 20. September 2020
09:45 - Gottesdienste in unseren Bezirken
Alle Gottesdienste und Andachten in unseren Bezirken an diesem Sonntag finden Sie hier.
Dienstag 22. September 2020
Sonntag 27. September 2020
09:45 - Gottesdienste in unseren Bezirken
Alle Gottesdienste und Andachten in unseren Bezirken an diesem Sonntag finden Sie hier.

Termin Gottesdienste 20.09.2020, 09:45 Uhr
Gottesdienste in unseren Bezirken

Termin Kippekausen 22.09.2020, 19:00 Uhr
„ADAM´S ECKE"

Termin Gottesdienste 27.09.2020, 09:45 Uhr
Gottesdienste in unseren Bezirken

Termin Bensberg 01.10.2020, 18:00 Uhr
Ökumenisches Abendgebet

Termin Herkenrath 03.10.2020, 18:30 Uhr
Bibelgesprächskreis