Schriftgröße:

Die Drei Faltigen

im Gemeindeberzirk Refrath

Die Drei Faltigen
im Gemeindebezirk Refrath

Das Kirchenkabarett „Klüngelbeutel“ ist im Rheinland weltbekannt, aber auch Refrath hat sein (ökumenisches) Kirchenkabarett: „Die Drei Faltigen“. Gegründet wurde das damals noch namenlose Kabarett 2003 von Larissa Schmitz (evangelisch) und Gerald Matuschek (katholisch) am Vürfels. In der Folgezeit traten sie bei evangelischen Gemeindeabenden und katholischen Pfarrfesten in Refrath auf. Viola Fey machte 2006 dann „Die Drei Faltigen“ komplett. Jüngstes Ensemblemitglied ist Ursula Henze, die 2014 zur Dreifaltigkeit stieß. Bei den Auftritten werden „Die Drei Faltigen“ von Eva Cox aus Rösrath kongenial am Piano begleitet. So etwa auch beim ersten abendfüllenden Programm im Februar 2007 in der voll besetzten evangelischen Kirche am Vürfels oder beim zweiten Programm „Gottesdienst 2020“, das 2009 Premiere feierte. Das bislang letzte Programm „Keine Zeit!?“ erblickte 2013 das Licht der Welt. In größtenteils selbst geschriebenen Sketchen und Liedern nehmen „Die Drei Faltigen“ zum Einen kirchliche Eigentüm- und Widersprüchlichkeiten aufs Korn. So etwa die Idee, teure bzw. mangelnde Pfarrer durch Automaten (für Taufen, Eheschließungen usw.) zu ersetzen oder die verzweifelte Haustürwerbung für sozial-karitative Ehrenämter. Daneben greifen „Die Drei Faltigen“ auch ganz profan irdische Themen auf, etwa die (unmögliche) Kommunikation zwischen Frau und Mann oder das (Über)Leben im Bergischen Land, dem langsam die Touristen ausgehen. Als Markenzeichen der Auftritte entpuppt sich dabei die Refrath-Hymne „Entschuldigen Sie, ist das die Linie 1 nach Refrath?“ nach der Melodie von Udo Lindenbergs „Sonderzug nach Pankow“, in der genussvoll (Vor)Urteile über „typische“ Refrather Golfspieler, Hauskäufer und Pendlerpauschalenliebhaber durch den Kakao gezogen werden.

Mit dem brandneuen vierten Programm „Mensch Alter!“ wenden sich „Die drei Faltigen“ auf humorvolle Weise dem Thema Alter und Altern zu. Es geht um Best und Rest Ager, den Vorteilen des Alters, Medikamentenwettkämpfen und vor allem die große Frage wann man eigentlich alt ist? Live zu sehen ist das Programm am Freitag, 11. März 2016, um 20 Uhr in der Kirche am Vürfels in Refrath sowie am Sonntag, 13. März 2016, um 18 Uhr im Gemeindezentrum in Herkenrath.
 


Juli - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  

Termin Gottesdienste 20.09.2020, 09:45 Uhr
Gottesdienste in unseren Bezirken

Termin Kippekausen 22.09.2020, 19:00 Uhr
„ADAM´S ECKE"

Termin Gottesdienste 27.09.2020, 09:45 Uhr
Gottesdienste in unseren Bezirken

Termin Bensberg 01.10.2020, 18:00 Uhr
Ökumenisches Abendgebet

Termin Herkenrath 03.10.2020, 18:30 Uhr
Bibelgesprächskreis